PUBLIKATIONEN

UNIVERSALCODE 2020 – DAS NEUE BUCH

Der Nichts bleibt, wie es ist: Der digitale Wandel geht ungebremst weiter. Was muss man wissen, wenn man in Medien, Journalismus und Kommunikation arbeitet? Praktische Antworten gibt der Band „Universalcode 2020“.

Dabei werden nicht einfach nur die praktischen Aspekte abgearbeitet, sondern auch immer wieder Einschätzungen gegeben, wohin sich die Branche im Zeitalter der Digitalisierung bewegt.

Kern-These des Buchs: „Medien = Content + Kontext + Endgerät“. Weil Medien eben einfach nicht mehr Medien sind und weil jeder Kanal auf jedem Gerät anders funktioniert, müssen Medienmacher lernen, wie man mit diesen Kanälen umgeht und welches Publikum in welcher Situation dort erreicht. Das bedeutet allerdings auch, dass das Handwerk, das man beherrschen muss, deutlich umfangreicher wird.

Neben den einzelnen Kapiteln schildern Autoren der Informationsdirektion des Bayerischen Rundfunks, welche Konsequenzen der Umbau zu multimedialen Redaktionen in der Praxis nach sich ziehen. BR-Informationsdirektor Thomas Hinrichs, Christian Daubner (Leiter der digitalen Informationsstrategie) und Silvia Renauer beschreiben, wie aus dem BR ein trimedialer Sender wird und was sich für die jetzigen und künftigen Mitarbeiter dadurch ändert.

Rezensionen zu Universalcode 2020

PR Online: Wie sieht digitaler Journalismus im Jahr 2020 aus?.
RKM Journal: Universalcode, rezensiert von Prof. Dr. Lars Rinsdorf.
Fachjournalist: Journalismus ist immer auch digital – und?.

Universalcode 2020: Kaufen und lesen

Direkt beim UVK Verlag

Bei Amazon (auch als E-Book)

Christian Jakubetz Bücher Journalismus
Gesammelte Werke
PUBLIKATIONEN: UNIVERSALCODE 2020 – DAS NEUE BUCH